top of page

PS Aktion: wie du mit Aktionen in Photoshop Zeit sparst.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du mit einer PS Aktion effizienter (be)arbeiten kannst und dabei viel Zeit sparst. Es lohnt sich wirklich, einmal die Zeit zum Erstellen der Aktionen zu investieren.


Vielleicht kennst du es: bei der Bildbearbeitung machst du immer und immer wieder die gleichen Schritte. Jedes Mal legst du die gleichen Korrekturebenen an oder benutzt den gleichen Filter. Das ist meist der Fall, wenn du deinen Bildstil und damit deinen Workflow bereits gefunden hast. Du markierst lediglich immer anders aus, da sich das Motiv (der Hund) nicht immer an derselben Stelle im Bild befindet.


Wenn das bei dir der Fall ist, gebe ich dir den Tipp: arbeite mit Aktionen. Diese musst du nur ein Mal anlegen und kannst diese dann auf jedes Bild anwenden (wenn du möchtest). Durch die Ebenenmasken kannst du dann im Nachgang immer noch entscheiden, auf welchen Teil des Bildes deine Aktion angewandt werden soll.


PS Aktion anlegen


Überlege dir als erstes, was du als Aktion speichern möchtest. In meinem Beispiel wollen wir die Farbstiche aus dem Fell entfernen. Dazu habe ich mir zwei Aktionen angelegt. Einmal für die Blau- und Magentatöne und einmal für die Rot-, Gelb- und Grüntöne. Welcher Farbstich im Fell vorhanden ist, hängt zum einen von der Fellfarbe selber ab (schwarze Hunde sind oft sehr blau- und magentastichig) und zum anderen von dem Licht und der Umgebung (grünes Gras wird z.B. oft unterm Bauch oder Kinn reflektiert, besonders bei hellen Hunden).


Um die Aktion nun anzulegen, musst du zuerst das Fenster "Aktionen" aktivieren, damit es dir auch angezeigt wird.

Photoshop Aktionen


Nun kannst du deine erste Aktion anlegen, indem du auf das + Zeichen klickst. Danach öffnet sich ein neues Fenster und du kannst deine Aktion nun benennen und einem Satz hinzufügen (wenn du bereits einen Satz=Ordner angelegt hast, ansonsten lass es einfach leer). Außerdem kannst du der Aktion auch eine Farbe zuordnen. Dadurch hast du später eine bessere Übersicht.

Photoshop Aktionen

Photoshop Aktionen

Wenn du anschließend auf "Aufzeichnen" klickst, kommt jetzt der wichtigste Schritt.

Mache nun genau das, was du bei der Bearbeitung in diesem Schritt üblicherweise machen würdest. Da ich bei diesem Beispiel die blauen und magenta Farbtöne entfernen möchte, öffne ich die Korrekturebene Farbton-/Sättigungseinstellungen und stelle die Regler für blau, cyan und magenta entsprechend meinen Vorstellungen ein.


Photoshop Aktionen

Wenn du alles so eingestellt hast, wie du es haben möchtest, musst du die Aufzeichnung nur noch beenden. Et voilà - du hast deine erste Aktion erstellt.

Photoshop Aktionen

PS Aktion anwenden


Die PS Aktion anzuwenden, ist denkbar einfach. Dazu wählst du einfach die entsprechende Aktion aus und klickst auf das Play-Zeichen. Alles, was du danach noch tun musst, ist, den entsprechenden Bereich auszumaskieren, wenn die Ebene nicht auf das ganze Bild angewendet werden soll.


Photoshop Aktionen

Über die kleinen Striche oben rechts im Bild kannst du dir deine Aktionen als Schaltflächen anzeigen lassen. Der Vorteil hierbei: du bekommst deine Aktionen mit den zugewiesenen Farben angezeigt und du kannst sie durch einmaliges Anklicken abspielen.


Photoshop Aktionen
Photoshop Aktionen

Wie du anhand des letzten Bildes sehen kannst, habe ich mir für viele Schritte eine Aktion angelegt, denn wie anfangs bereits erwähnt, erspart mir das jede Menge Zeit, da ich die einzelnen Ebenen nicht mehr erstellen und einstellen muss. Ich ändere nur noch die Masken passend zum Bild.


Ich hoffe, dass ich dir für den Anfang einen kleinen Einblick in die Photoshop Aktionen geben konnte. Etwas aufwendiger wird es, wenn du das Duplizieren von Ebenen in deine Aktion mit einbinden möchtest. Damit die Aktion ohne Fehler ausgeführt werden kann, müssen die Ebenenbezeichnungen übereinstimmen. Das heißt, wenn du in der Aufzeichnung die Ebene 1 kopierst, muss beim Abspielen der Aktion die Ausgangsebene ebenfalls Ebene 1 heißen. Aber ansonsten kannst du nicht viel falsch machen und zur Not löschst du die Aktion einfach und fängst nochmal von vorne an. Übung macht den Meister ;)


Wie immer würde ich mich sehr über Feedback freuen. Hast du Lust bekommen, die PS Aktionen selber zu testen?

 

Wenn du an meinem persönlichen Workflow bei der Bildbearbeitung im Allgemeinen interessiert bist, kannst du gerne ein 1:1 Online Coaching bei mir buchen. Am Ende bleibt auch noch Zeit für deine Fragen, z.B. zu den Aktionen oder anderen Themen.


 

Möchtest du keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich gerne zu meinem Newsletter ein und bleibe immer auf dem Laufenden.



PS: Hast du Fragen oder Vorschläge für meinen nächsten Blogbeitrag? Super, dann schreibe mir gerne eine E-Mail an info@bc-tierfotografie.de oder hinterlasse einen Kommentar!

15 Ansichten
bottom of page